Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen HOPFEN-ENGEL

Nachdem der HOPFEN-ENGEL letztes Jahr so dermaßen gut ankam und mich reichlich Nachfragen nach einer Neuauflage erreichten: Wir haben auch dieses Jahr einen gemacht!

Hier nochmal das Prinzip:
Erntefrischen Hopfen, direkt aus dem Hopfengarten der Familie Bentele in Tettnang, haben wir nur wenige Stunden nach der Ernte in einem Sondersud Angele-Pils verarbeitet. Frischer, direkter und aromatischer geht nicht!

Nur einmal im Jahr, zur Hopfenernte Ende August, kann ein solches Bier gebraut werden. Nach dem Sudvorgang und der circa einwöchigen Hauptgärung kommt das Bier in den Lagerkeller und reift dort bei Temperaturen um den Gefrierpunkt langsam und schonend über mehrere Wochen bis zur Vollendung. So schnell alles am Anfang gehen mußte: Jetzt braucht es Ruhe, Zeit und das Können eines erfahrenen Braumeisters..

Die Fakten:

Braumalz: Pilsner Malz aus der Mälzerei Zimmermann, Baustetten

Stammwürze: 11,8 vol%

Hopfung: 2017er Tettnanger Perle, 2017er Tettnanger Tettnanger, 2018er Tettnanger Tettnanger frischer Doldenhopfen.

Verfügbarkeit: Flaschenabfüllung war am 17. Oktober 2018, ab dem 08. November 2018 nach unseren Herbstferien wieder im Brauerei-Gasthof frisch vom Faß. Wenn er weg ist, ist er weg.

Im Gärkeller